Archiv für September 2015

Bildergalerie: Saisoneröffnung 2015

no images were found

Bildergalerie: Eröffnung Quartiersbüro „Schalker Meile“

no images were found

#Bildnotwelcome

FC Schalke 04, sogar der kleine Nachbar macht es vor! Worauf wartet ihr noch?

#Bildnotwelcome

 

Emschergate Vol.2

Die Katze ist aus dem Sack und die Ruhrknappen haben die nachfolgende Erklärung heraus gegeben.
Was die SFCV internen Folgen davon sind, kann für uns als Nicht-SFCV-Mitglied nur am Rande interessant sein.
Die genaue Rolle unseres Finanzvorstandes Peter Peters und der S04-Tochtergesellschaft Ticket & Secure interessiert uns hingehend als S04-Mitglieder brennend!
Wie in unserer letzten Stellungnahme schon geschrieben, ist es damit keine SFCV interne Angelegenheit mehr, sondern der S04 ist durch seinen Finanzvorstand und seine Tochtergesellschaft direkt in diese Angelegenheit involviert!
Der Aufsichtsrat des S04 MUSS nun handeln und den Vorgang komplett aufrollen und schnellstmöglich lückenlos aufklären!
Wir werden uns in Ruhe mit den Veröffentlichungen der Ruhrknappen und die Auswirkungen / Folgen für den S04 befassen und dazu später noch eine ausführliche Stellungnahme veröffentlichen.
Bis dahin kann sich jeder schon mal selber seine Meinung bilden:
Alternativ findet Ihr den Text der Veröffentlichung auch unter

Emschergate am Berger Feld?

Fangen wir mit einer Klarstellung an: Die Unschuldsvermutung gilt auch für den SFCV und seine handelnden Personen. Solange es nur Vermutungen und Gerüchte gibt, sollte es auch keine Vorverurteilung geben.
Aber es sieht von außen betrachtet schon sehr abenteuerlich aus, wie mit den im Raume stehenden Gerüchten und Vermutungen umgegangen wird. Die diversen Gerüchte gibt es ja nicht erst seit gestern, sondern sie kursieren schon seit Jahren. Auffällig in der jetzigen Situation ist aber, wie viele ehemals als "SFCV-treu" angesehene Fan-Clubs oder Personen, jetzt aktiv werden und Aufklärung einfordern.
Und das ein Aufsichtsratsvorsitzender, der ja bei Amtsantritt auch eher als "linientreu" angesehen wurde, seines Amtes enthoben wurde, nur weil er seiner satzungsgemäßen Kontrollpflicht nach kommen wollte, ist wohl ein einmaliger Vorgang, der natürlich nicht nur innerhalb des SFCV für Aufsehen gesorgt hat.
Jetzt könnte natürlich die Frage aufkommen: Was kümmert es den Supporters Club oder andere Fans und Fan-Clubs, die ja gar keine SFCV-Mitglieder sind? Sollen die sich doch raus halten. Das ist aber nur in so weit korrekt, solange es auch tatsächlich interne Vorgänge des SFCV wären. Jetzt kommt aber die Konstellation und Verbindung zum FC Schalke 04 ins Spiel.
So sieht die Vereinsführung des S04 den SFCV nicht nur als ihren Ansprechpartner Nr. 1 in Sachen Fanangelegenheiten, sondern ist mit ihm auch noch durch einen Kooperationsvertrag eng verbunden, inkl. vertraglich geregelter Geldflüsse aus dem Vereinsvermögen des S04 (man spricht von einem sechsstelligen Betrag per anno)! Des Weiteren sitzt der Finanzvorstand des S04, Peter Peters, auch im Aufsichtsrat des SFCV und hat somit dort auch eine Kontrollfunktion.
Spätestens an dieser Stelle ist diese Angelegenheit keine SFCV interne mehr, sondern geht alle Schalker Fans und Mitglieder etwas an. Man stelle sich vor, die derzeitigen Vermutungen rund um den SFCV stellen sich als wahr heraus. Dann würde automatisch die Frage folgen, ob denn der AR des SFCV seiner Kontrollpflicht nachgekommen ist oder ob er fahrlässig oder gar wissentlich evtl. Unregelmäßigkeiten übersehen oder gedeckt hat. Damit wäre dann automatisch der S04 durch seinen Finanzvorstand und AR-Mitglied des SFCV in diese Affäre verwickelt, was ja wohl nicht im Sinne aller Schalker sein kann.
Wir denken daher, dass es jetzt an der Zeit wäre, dass sich auch die Verantwortlichen beim S04 zu dieser Affäre öffentlich äußern und vor allem aktiv zu einer offenen und neutralen Aufklärung beitragen. Dies erreicht man aber nicht durch Stillschweigen und Aussitzen!
Kooperation und Verbundenheit kann und darf nicht so weit gehen, dass der S04 im schlimmsten Fall mit in eine Finanzaffäre gezogen wird! Eine neutrale und objektive Aufklärung dieser Angelegenheit kann doch eigentlich auch nur im Sinne des Vereins sein!
s2Member®