Archiv für Dezember 2013

Frohe Weihnachten!

20131224-183922.jpg

Heimspiel Abschluss 2013

Druck

Wer, wie, was …? Heute: S04-Crew

"Vielen Auswärtsfahrern dürften mittlerweile die seit Anfang dieser Saison neu eingesetzten, ständigen Begleiter der Schalker Fanszene bei den nationalen und internationalen Auswärtsspielen aufgefallen sein. Gemeint ist die „S04-Crew“. Aufgrund diverser Berichte einiger Schalker von den bisherigen Auswärtsspielen (siehe auch: „Der Fremde im eigenen Block“ auf www.schalkermarkt.de vom 19.11.2013), haben wir dem Verein einen kurzen Fragenkatalog, mit der Bitte um eine entsprechende Rückmeldung, zukommen lassen.

1. Wer oder was ist diese Truppe?
2. In wessen Auftrag handeln sie und was ist ihre Aufgabe?
3. Welche Rechte hat man diesen Leuten eingeräumt und wenn ja wer?
4. Wenn diese Truppe im offiziellen Auftrag des S04 und/oder des SFCV fungieren sollte: Warum wurde seitens des Vereines und/oder des SFCV keine entsprechende Information publiziert, wer diese Truppe eigentlich sei und welche Aufgaben und Rechte sie habe?

Unsere Fragen wurden dahingehend beantwortet, dass...

- es sich bei der S04-Crew um einen externen Ordnungsdienst handelt, der seit dem Saisonbeginn damit beauftragt ist, die Einlasssituation bei den Auswärtsspielen zu begleiten.

- der Sicherheitsdienst nun auch Auswärtsspiele begleitet. Dies ist ein Ergebnis des DFL-Sicherheitspapier und mittlerweile Standard, auch bei anderen Bundesligavereinen. Die Verantwortlichkeit dafür liegt hier im Verein beim Sicherheitsbeauftragten.

- wirkliche Kompetenzen bei einem Auswärtsspiel nur der Ordnungsdienst des gastgebenden Vereins hat, so dass die S04-Crew lediglich unterstützend und vermittelnd tätig werden soll. Für Fans soll ein Wiedererkennungswert der eingesetzten Ordner dazu führen, dass sich Fans auch bei Auswärtsspielen freundlich empfangen fühlen und auch gerade ihre Interessen bei Problemen am Einlass Gehör finden.

- die Fanszene vor der Saison darüber informiert worden ist, dass es mit Beginn der Saison einen externen Ordnungsdienst als zusätzlichen Ansprechpartner für Auswärtsspielen geben werde, der u.a. auch bei der Kontrolle der „Allesfahrer“ helfen solle.

Diese Antworten geben zumindest einen gewissen Einblick, wofür die S04-Crew zuständig ist und was die Gründe für die Einstellung dieses Sicherheitsdienstes sind. Was uns jedoch weiterhin fehlt ist eine offizielle Vorstellung dieses Sicherheitsdienstes durch den Verein mit klaren Aussagen, welche Aufgaben genau und welche Rechte aber auch Pflichten dieser Sicherheitsdienst hat und vor allem, wer sich dahinter verbirgt. Die Frage nach der offiziellen und öffentlichen Publikation haben wir erneut an den Verein gestellt und hoffen, dass dazu dann demnächst auch eine Stellungnahme erfolgt. Denn wenn man wirklich möchte, „dass sich Fans auch auf Auswärtsspielen freundlich empfangen fühlen und auch gerade ihre Interessen bei Problemen am Einlass Gehör finden“, dann ist eben eine solche
Kommunikation ein Baustein, damit das auch funktioniert."

Supps machen mobil Teil 2

Die Supps App für Smartphones steht nach app_logo

Android und Windows Phone nun auch für iPhone

bereit zum kostenlosen Download. Leider müssen sich Blackberry Nutzer noch ein paar Tage gedulden.

 

 

 

 

 

zurück

Supps machen mobil

Weihnachten ist noch nicht, dennoch gibt es schon mal ein kleines Geschenk für euch. Denn jetzt haben auch die app_logoSupps ihre App für Smartphones. Wir starten zum 2.Advent mit Android und Windows Phone. Die Apps können kostenlos in den jeweiligen App-Stores heruntergeladen werden.

Android

Windows Phone

Leider müssen sich iPhone und Blackberry Nutzer noch ein paar Tage gedulden. Aber wie schon gesagt, Weihnachten ist noch nicht. In etwa einer Woche wird es dann für euch so weit sein.

Lavia goes Schalker Mythos

Supporters Club & „1904 Geschichten“ luden Trauergruppe zum Schalke-Tag ein

Als nach dem Abpfiff des gestrigen Pokalspieles die Spieler der Knappen mit hängenden Köpfen als Verlierer das Spielfeld verließen, da war das Stadion schon fast komplett leer. Und strahlende Gesichter, ja davon gab es nur wenige zu sehen. Aber es gab sie...

Eine knapp 20-köpfige Trauergruppe des Institutes für Trauerbegleitung „Lavia“, durfte sich nämlich gestern als Lavia goes MythosSieger fühlen. Denn der Supporters Club sowie die “1904 Geschichten” hatten eben diese Gruppe zu einem runden Schalke-Tag eingeladen.

Los ging es bereits am Nachmittag mit einer Mythos Tour. Olivier Kruschinski nahm die „Neuschalker“ in Empfang und entführte sie in die bewegte und bewegende Geschichte des Kultclubs. Sichtlich beeindruckt von der emotionsgeladenen Aura des Stadtteiles, durfte am Ende der Tour natürlich ein passendes Erinnerungsgeschenk nicht fehlen: Der dritte Band der „1904 Geschichten“. Wer weiß, vielleicht kommen nach dem gestrigen Tage nun noch weitere kleine Geschichten hinzu. Schlussendlich ging es dann als Höhepunkt des Tages natürlich noch zum Stadion. Einen Sieg der Knappen hätten sich sicherlich alle lieber gewünscht, aber auch hier überwog die Freude bei den „Erstlingsbesuchern“, einmal diese beeindruckende Atmosphäre live erlebt haben zu dürfen. Es war für alle Teilnehmer ein unvergesslicher Tag.

Der große Dank gilt Matthias Berghöfer (1904 Geschichten), Olivier Kruschinski sowie dem Supporters Club für das Sponsoring von Mythos Tour, Büchern und Eintrittskarten.

- Das Institut für Trauerbegleitung bietet Hilfe für Menschen, die einen Angehörigen durch Tod verloren haben, sowie Trauerseminare für Institutionen.

- Der Supporters Club e.V. ist eine Schalker Fanorganisation mit weit über 1000 S04-Mitgliedern.

- Seit über zehn Jahren nimmt Olivier Kruschinski bei seinen Mythos Touren Menschen mit auf eine Schalker Zeitreise.

- Drei Bände der 1904 Geschichten gibt es mittlerweile schon, 212 Autoren haben bisher 434 Schalker Geschichten zusammengetragen - es fehlen also „nur“ noch 1470 Stück.

zurück

s2Member®